Du bist gerade auf:

G.U.M Deutschland

Um einen Händler zu finden, wählen Sie bitte Ihr Land und Ihre Sprache aus. Sie werden auf die Website Ihres Landes weitergeleitet.

  • International
  • Italienisch
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Spanien
  • Schweden
  • Polen
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Griechenland

Zahnfleischerkrankungen und Adipositas

Übergewicht ist ein Risikofaktor für mehrere chronische Krankheiten, wie z.B.  Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen. Es wird aber auch mit parodontalen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

"Esse um zu leben, nicht lebe um zu essen"

Socrates

Ziemlich übergewichtige Dame auf sofa

Neben Herzerkrankungen, Diabetes und sogar einer erhöhten Sterberate, wird Adipositas auch mit Parodontitis in Verbindung gebracht.

Adipositas ist als abnormale oder übermäßige Ablagerung von Fett im Fettgewebe definiert. Studien haben gezeigt, dass Fettleibigkeit Infektionen wie Parodontitis intensivieren kann.

Zu viele Fettzellen produzieren Zytokine, die eine systemische Entzündungsreaktion, sowie eine Insulinresistenz auslösen. Im Ergebnis wird die Mundhöhle, die dicht mit Bakterien besiedelt ist, anfällig für Zahnfleischinfektionen, die sich verschlimmern, wenn das infizierte Gewebe eigene Zytokine produziert.

Wissenschaftliche Beweise

  • Durch einen Anstieg von oxidativem Stress, der eine Kette an Entzündungsreaktionen auslöst, die wiederum Parodontitis mitverursachen, sind die Folgen der Fettleibigkeit auf die allgemeine Gesundheit weitreichend.
  • Jüngere Menschen haben ein besonderes Risiko für Adipositas und Parodontitis. Eine regelmäßige Beratung über gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung kann helfen, Parodontitis zu verhindern oder zumindest das Fortschreiten zu stoppen.
  • Die Vermeidung von Übergewicht durch das Aufrechterhalten eines Körpergewichts im Normbereich ist wichtig für das Wohlbefinden. Hinzu kommt, dass Fettleibigkeit ein Risikofaktor für Bluthochdruck, Typ 2 Diabetes, koronare Herzkrankheiten (KHK), Schlaganfälle, Erkrankungen der Gallenblase, Arthrose, Schlaf-Apnoe, Atemprobleme und einige Arten von Krebs (einschließlich in der/im Endometrium, Brust, Prostata, Pankreas, Niere und Darm) ist.
  • Adipositas ist auch mit Erkrankungen des Mundes, wie Mundtrockenheit, Karies und Parodontitis verbunden.
  • Eine gesunde Ernährung ist entscheidend für die Vermeidung und Verringerung von Übergewicht.
  • Studien haben bewiesen, dass ein Mangel an körperlicher Aktivität ein wichtiger Faktor für Übergewicht ist.
  • Der Schweregrad der Parodontitis bei krankhaft adipösen Patienten ist verbunden mit der Zunahme des Orosomucoid (akut-Phase Protein) Spiegels

Wie Zahnärzte helfen können

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite so interessant wie möglich gestalten. Um dies zu erreichen, sammeln und speichern wir Informationen über Ihre Nutzung dieser Seite. Dies geschieht mit einfachen Textdateien namens Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Wenn Sie diese Nachricht schließen oder auf eine andere Seite innerhalb dieser Webseite navigieren, akzeptieren Sie unsere Cookies im Einklang mit unserer Cookie-Richtlinie. 

Mehr erfahren