Du bist gerade auf:

G.U.M Deutschland

Um einen Händler zu finden, wählen Sie bitte Ihr Land und Ihre Sprache aus. Sie werden auf die Website Ihres Landes weitergeleitet.

  • International
  • Belgien
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Spanien
  • Frankreich
  • Italienisch
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
Mädchen mit einem SOFT-PICKS ADVANCED

Interdentalreinigung: 
Bleiben Sie auf dem Laufenden

In den letzten Jahrzehnten haben sich mehrere Studien mit der relativen Wirksamkeit gängiger Produkte zur Interdentalreinigung - Interdentalbürsten (IDBs), Interdentalreiniger aus Gummi (RICs) und Zahnseide - für die Prävention und Behandlung von Parodontalerkrankungen beschäftigt. Die Frage ist, wie effektiv ist jedes dieser Hilfsmittel und welches ist am ehesten geeignet, die Compliance der Patienten zu fördern? Um das herauszufinden, lesen Sie weiter und sehen Sie sich unsere virtuellen Schulungsmodule an, die zwei wegweisende Studien und einen Expertenkommentar von Dr. Filippo Graziani, Professor für Parodontologie an der Universität Pisa und ehemaliger Präsident der EFP, enthalten. 

SOFT-PICKS, TRAV-LER oder Zahnseide, was ist das beste Werkzeug?

Evidenz

Wenn es um Methoden der Interdentalreinigung geht, liegt eine gute Datenlage vor. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Ihnen einen Überblick über die Evidenzlage zu den Methoden der Interdentalreinigung zu geben, wobei wir uns ausschließlich auf die besten klinischen Datend. h. randomisierte kontrollierte Studien (RCTs), systematische Reviews und Metaanalysen, konzentrieren. Wir haben Studien ausgewählt, die sich auf allgemein verfügbare interdentale Reinigungsgeräte konzentrierten, nämlich Zahnseide, IDBs und RICs. Wasser- und luftbetriebene Optionen wurden aufgrund ihrer höheren Kosten und ihrer begrenzten Verfügbarkeit nicht berücksichtigt. Es wurden Arbeiten ausgewählt, die die Wirksamkeit der Produkte bei der Kontrolle von Plaque zur Prophylaxe von Zahnfleischerkrankungen bei mundgesunden Personen oder bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen bei Patienten mit Gingivitis oder Parodontitis verglichen [1].

Forschung zu Papieren und klinischen Studien

Einfache Anwendung und Wirksamkeit von IDBs und RICs führen zu einem neuen Standard

Die Evidenz ist eindeutig – IDBs und RICs schneiden besser ab als Zahnseide [2] [3] [4] [5] [6]. In der Tat sind beide Hilfsmittel mit einer signifikanten Reduktion der interdentalen Plaque und Gingivitis assoziiert. Darüber hinaus hat die Auswertung der Patientenakzeptanz ergeben, dass Patienten IDBs und RICs als einfacher in der Anwendung bewerten als Zahnseide [3] [4] [5] [6]. Was könnten also die Implikationen für die zahnärztliche Praxis sein? Wenn das Ziel darin besteht, die Patientenakzeptanz bei der Interdentalreinigung zu erhöhen und die Ergebnisse zu verbessern, sind IDBs und RICs wahrscheinlich die erste Wahl, während die Empfehlung von Zahnseide auf sehr enge Interdentalräume beschränkt sein könnte.

Interdentalbürsten und Picks sind effektiver als Zahnseide

Möchten Sie mehr über die aktuelle Evidenzlage und die klinischen Studien zur Mundhygiene erfahren? Sehen Sie sich Modul 1 unseres virtuellen Trainings zur Interdentalreinigung an.

Modul 1 Interdentale Reinigung Virtuelles Training

Bei der Prävention von Zahnfleischerkrankungen liefern IDBs und RICs bessere Ergebnisse als Zahnseide

Studien haben gezeigt, dass bei jungen, parodontal gesunden Probanden IDBs [7] [8] und RICs, sofern die Zahnzwischenräume dafür geeignet sind, wirksamer sind als Zahnseide bei der Prävention von Zahnfleischerkrankungen [4] [6] [9]. Eine Intervention mit IDBs und RICs wirkt sich auf alle klinisch relevanten Parameter aus, von interdentaler Plaque über Zahnfleischbluten bis hin zu Zahnfleischentzündungen.

Filippo Graziani Studie, die zeigt, dass Interdentals effektiver sind

Eine Vielzahl von Belegen zeigt, dass parodontal gesunde Patienten von der Interdentalreinigung profitieren können und dass – sofern es der Interdentalraum zulässt – IDBs und RICs allen parodontal gesunden Patienten empfohlen werden könnten.

Um die Evidenz für die Wirksamkeit von IDBs und RICs bei der Prävention von Parodontitis zu überprüfen, sehen Sie sich Modul 2 unseres virtuellen Trainings an.

Modul 2 InterdentalE Reinigung Virtuelles Training

IDBs und RICs sind beide wirksam bei der Reduzierung klinischer Anzeichen von Zahnfleischerkankungen

Gut konzipierte RCTs und die aktuellen evidenzbasierten Leitlinien der EFP zeigen, dass IDBs der Goldstandard – die "beste" Methode zur Interdentalreinigung – sind, insbesondere wenn es um die Behandlung von Parodontalerkrankungen geht [5]. IDBs sind das Werkzeug, das den Interdentalraum am besten ausfüllen kann und am effektivsten in der Plaqueentfernung ist. Ihre Wirksamkeit hebt sich im Vergleich mit Zahnseide deutlich ab [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8].

TRAV-LER Interdentalbürste ist das beste Interdentalwerkzeug der Klasse

Eine 2018 durchgeführte, wegweisende RCT [6] bei Patienten mit experimenteller Gingivitis zeigte, dass RICs ähnliche Ergebnisse wie IDBs bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen erzielen können. RICs erwiesen sich jedoch als effektiver bei der Reduzierung von Gingivitis an approximalen Stellen, die sowohl von RICs als auch von IDBs erreicht werden können, verursachten weniger Abrasionen an der Gingiva und wurden von den Teilnehmern mehr geschätzt. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass ihre Wirksamkeit eng mit ihrer Benutzerfreundlichkeit verbunden war.

SOFT-PICKS ist effektiver bei der Reduzierung von Zahnfleischentzündungen

Eine Kombination von RICs und IDBs könnte die beste Empfehlung für Patienten mit höherer Compliance sein. Bei Patienten mit geringer Compliance könnten die einfacher zu handhabenden RICs – die mit weniger Blutungen und weniger Abrasionen der Gingiva assoziiert sind – dazu beitragen, eine frühzeitige Anwendung zu fördern.

Möchten Sie einen genaueren Blick auf die Wirksamkeit von IDBs und RICs bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen werfen? Sehen Sie sich Modul 3 unseres virtuellen Trainings an.

Modul 3 InterdentalE Reinigung Virtuelles Training

Compliance - Anwenderfreundlichkeit ist der Schlüssel 

Wir wissen zwar, dass IDBs in absoluten Zahlen das "beste" Interdental-Tool ist, aber was können wir in Bezug auf die tägliche Compliance erwarten? Eine Methode der Interdentalreinigung könnte objektiv die "Beste" sein, aber wenn man die Vorlieben und Verhaltensweisen der Patienten berücksichtigt, kann das Bild etwas anders aussehen...

Wie Sie sicher wissen, ist die Sicherstellung der Patienten-Compliance mit den Empfehlungen zur Interdentalreinigung eine der größten Herausforderungen in der Mundpflege [10]. Von mangelnder Motivation bis hin zu mangelnder Geschicklichkeit gibt es viele Faktoren, die sich auf das Compliance-Niveau eines Patienten auswirken können.

Mundpflege-Profi fragt sich, wie die Einhaltung der interdentalen Reinigung durch den Patienten sichergestellt werden kann

Bis heute haben mehrere Studien [6] [11] [12] [13] die Patientenakzeptanz der unterschiedlichen Interdentalreinigungs - Methoden bewertet. Die Evidenz deutet darauf hin, dass eine einfache Anwendung die Akzeptanz der Patienten erhöht und somit die Compliance zur Interdentalreinigung fördert.

Einfacher ist besser als besser

Professor Mariano Sanz und Co-Autoren weisen in den neuesten Leitlinien der EFP darauf hin, dass "die Patientenakzeptanz für eine nachhaltige Langzeitanwendung von Produkten zur Interdentalreinigung entscheidend ist" und dass "die Anzahl der unterschiedlichen Methoden im Hinblick auf die Fähigkeit des Patienten, mit dieser Vielfalt umzugehen, begrenzt werden muss" [5].

RICs sind das vom Patienten bevorzugte Hilfsmittel, da sie in der Anwendung noch einfacher sind als der Goldstandard IDBs.

Zwei aktuelle RCTs deuten darauf hin, dass die Patientenakzeptanz bei RICs sogar noch größer ist als bei IDBs, sowohl bei parodontal gesunden Patienten [4] als auch bei Patienten mit Zahnfleischerkrankungen [6]. Sie sind bei der Entfernung von Plaque genauso effektiv wie IDBs, verursachen aber weniger Abrasion als andere Hilfsmittel.

Die Akzeptanz der Patienten ist mit Picks und Interdentalbürsten größer

Zwei neue RCT-Beweise deuten darauf hin, dass RICs noch einfacher und komfortabler in der Anwendung sind und weniger Schmerzen bei empfindlichem Zahnfleisch verursachen als IDBs [4] [6] [14]. Schließlich sind sich die Richtlinien darin einig, dass RICs "von den Patienten gut akzeptiert werden" [5].

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie die Benutzerfreundlichkeit die Compliance fördert und was dies für die zahnärtzliche Praxis bedeutet? Sehen Sie sich Modul 4 unseres virtuellen Trainings an.

Modul 4 InterdentalE Reinigung Virtuelles Training